Messer - Global Site - Gase und Know-how für ihren Erfolg.
English Deutsch

Bad Soden / Frankfurt am Main, Deutschland, 16.03.2012

Messer stellt Edelgase Krypton und Xenon her


Messer, größter privat geführter Industriegasespezialist, hat eine Produktionsanlage für die Edelgase Krypton und Xenon in Betrieb genommen. Die seltenen Gase werden mit hohem Aufwand aus der Luft gewonnen. Sie werden meist als Füllgas für Lampen eingesetzt.

Messer gewinnt seit November die Edelgase Krypton und Xenon aus einer neuen Produktionsanlage. Beide Gase zählen zu den seltensten Elementen, die auf der Erde vorkommen. Ihr Anteil in der Atmosphäre beträgt lediglich etwa 1,2 ppm. Das ist, als suche man aus der deutschen Gesamtbevölkerung von 82 Millionen Menschen eine Gruppe von 100 Personen aus.

Die Anlage wird bei der chinesischen Tochtergesellschaft von Messer, Hunan Xianggang Messer, betrieben. Die Edelgase reichern sich bei der Luftzerlegung, bei der die Luftbestandteile Sauerstoff und Stickstoff gewonnen werden, im flüssigen Sauerstoff an. Da sie aber in der Luft nur in sehr kleinen Mengen vorkommen, wird viel flüssiger Sauerstoff benötigt, um sie in nennenswerten Mengen zu erhalten. Aus 24.000 Kilogramm Flüssigsauerstoff können mit der neuen Anlage pro Tag 9,4 Kilogramm der Edelgase gewonnen werden. Das hergestellte Gasgemisch besteht zu 90 Prozent aus Krypton und zu 10 Prozent aus Xenon. Um dies aus dem Luftbestandteil zu extrahieren, sind präzise abgestimmte Prozessschritte wie Vorreinigung, Druckaufbau, Demethanisierung und Destillation erforderlich. Die Edelgase Krypton und Xenon gehören zu den wertvollsten Produkten im Portfolio des Industriegaseherstellers. Sie werden unter anderem für die Herstellung von Leuchtmitteln und Gaslasern verwendet. Krypton wird auch als dämmende Gasfüllung für Isolierfenster eingesetzt. Bereits im Frühjahr 2008 unterzeichneten Messer in China und Hangzhou Hangyang Co., Ltd den Kooperationsvertrag zur Errichtung der Krypton/Xenon-Anlage.

Kontakt

Download
 
0 Bytes